Festumzug

Weit über 100 Gruppen am Samstagnachmittag / Gemeinschaftsspiel vor der Pfarrkirche

Delbrück wird am Katharinenmarkt-Samstag wieder einen großen Festzug erleben. Rudolf Fraune und Bernd Austerschmidt vom Katharinenmarkt-Festausschuss rechnen mit rund 120 Vereinen, Tanz- und Trachtengruppen, Musikkapellen und Spielmannszügen.

20 Musikkapellen, Spielmannszüge und Harmonika-Folkloregruppen, über 50 Folklore-, Trachten- und Brauchtumsgruppen werden zu einem farbenfrohen Spektakel ebenso beitragen wie die „marschierenden“ Vereine aus der gesamten Stadt Delbrück und dem weiten Umland. Die Schützenbruderschaften wollen mit ihren Königspaaren, teilweise auch mit dem gesamten Hofstaat und den Jungschützenkönigen teilnehmen. Ebenso nehmen Erntewagen, Oldtimer-Traktoren und weitere historische Fahrzeuge teil.

Wie im Vorjahr erhalten die Zuschauer des Festumzuges in Höhe der Sparkasse an der Langen Str. und in Höhe der Volksbank im Bereich Thülecke Informationen zu den teilnehmenden Gruppen.

Der Antreteplatz befindet sich wie in den vergangenen Jahren auf der Ladestraße zwischen dem Gymnasium und der Johannes-Grundschule.

Von dort wird sich der „bunte Lindwurm“ ab 14.30 Uhr in Bewegung setzen und über den Driftweg, die Eberhardstraße und die Rietberger Straße durch die Innenstadt zum Festzelt an der Schlaunstraße ziehen. Dort sind alle Teilnehmer und Gäste zu einem gemütlichen Ausklang eingeladen.

Die Besucher des Katharinenmarktes und die Anlieger werden gebeten, am Samstagnachmittag nicht entlang der Umzugstrecke zu parken.