Fahrgeschäfte

Zur Eröffnung „freie Fahrt“ in allen Fahrgeschäften

Neuheiten und Bewährtes, Spezialitäten und Vergnügungsangebote für jedes Alter, jeden Geschmack und jeden Geldbeutel werden den Wiemenkamp und die Boker Straße vier Tage lang in eine Bummelmeile verwandeln.

119 Schausteller und Krammarktbeschicker präsentieren in diesem Jahr ihre Angebote.

Kirmes- und Krammarkt-Organisator Wilfried Nolte hat schon zu Jahresbeginn die Verträge mit den Schaustellern abgeschlossen und kann ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie präsentieren. Allein 12 attraktive Fahr- und Laufgeschäfte werden für Kurzweil sorgen.

Das Wahrzeichen der Kirmes ist in diesem Jahr wieder das 38 Meter hohe Riesenrad „MOVIE STAR“. Die weithin sichtbaren Lichteffekte der über 15.000 Lichter wirken besonders in den Abendstunden.

Neu in diesem Jahr ist das Fahrgeschäft „KICK DOWN“, ein spektakuläres Hoch-Rundfahrgeschäft. Durch ständig wechselnde Bewegungen der einzelnen Gondeln und gleichzeitiger Steuerung erleben die Fahrgäste überraschende und einzigartige Fahreffekte in bis zu 12 m Höhe.

Neu ist auch die 2 Etagen Geisterbahn „Scary House“. Die Festplatzbesucher erleben eine Geisterbahnfahrt mit den neuesten Effekten und eine Fahrt durch ein Geisterhaus die sie so schnell nicht vergessen werden.

Bei Jung und Alt beliebt ist der „Flying Star“ (Schmetterling) und beim „Super-Musik-Express“ geht es rasant über Berg und Tal.

Nicht fehlen darf natürlich der 32 x 17 Meter große 2-Säulen „Super-Skooter“, der Evergreen „Break Dance“ und das Hochfahrgeschäft „Jump Street“.

Auf die kleineren Kirmesbesucher warten u.a. das Kindersportkarussel „Timmy’s Zeitreise“ und die Kindereisenbahn.

Auch in diesem Jahr werden zur Eröffnung des Katharinenmarktes am Freitag alle Fahrgeschäfte auf der Kirmes von 15.00 Uhr – 15.15 Uhr zum Nulltarif fahren.

 

Kirmes und Krammarkt sind so aufgebaut, dass man in einem Rundgang mit 1.500 Frontmetern alles besuchen kann.