Alt Delbrück

DEMAG präsentiert „Alt Delbrück“: Richtig gut essen und trinken, viel Live-Musik und Tanz in toller Atmosphäre

Unter dem Motto „Zehn Orte – eine Stadt“ präsentiert die DEMAG vom 14. bis 17. September den kulinarischen Treffpunkt „Alt Delbrück“. Zehn Fachwerkhäuser stellen „Alt Delbrück“ dar. Die Häuser sind mit dem Namen des jeweiligen Ortsteils beschriftet und bieten neben typisch westfälischer, ortseigener Delbrücker Gastronomie noch viele weitere Leckereien. Schnuppern Sie die ortstypische, unverwechselbare Atmosphäre, die die einzelnen Ortsteile der Stadt miteinander verbindet. Ein extra großer wasserdichter Schirm wird über die Sitzplätze gespannt, so dass die Besucher auch bei nicht so gutem Wetter gemütlich und trocken die heimischen Gerichte genießen können. Neben dem traditionellen Bierbrunnen, gibt es die Hütte Bierkult. Hier werden Biersorten wie gezapftes Kölsch, Kellerbier, Weizen, internationale Craftbiere, alkoholfreies Bier und Fruchtbiere angeboten. So ist für jeden Geschmack garantiert das Richtige dabei! Aber nicht nur für das leibliche Wohl ist gesorgt, sondern auch für ein attraktives musikalisches Rahmenprogramm an den vier Tagen.

Heimische Gastronomie präsentiert wunderbare Leckereien

Hüftsteak vom australischem Rind mit Tomaten-Whiskyrelish, Gebratener Edelfisch-Spieß mit Safran-Aioli, „Kapitänsteller“ mit Matjesfilet, geräuchertem Heilbutt und gegrillten Lachsfilet von der Salzkachel, geschmorte Entenkeule mit Thymian-Rotweinsoße, Sauerbraten an Apfelrotkohl, Pulled Pork Burger von der wilden Sau, sowie Hochzeitsgulasch „Steinhorster Krug“ mit Kartoffelsalat. Dies ist nur eine kleine Auswahl der von der heimischen Gastronomie präsentierten Leckereien in „Alt Delbrück“ direkt vor der Stadthalle. Natürlich gehören auch Süßspeisen, wie Belgische Waffeln oder Panna Cotta mit Erdbeermark sowie diverse Kaffeespezialitäten zum großen Spektrum. In den zehn Fachwerkhäusern wird somit fast alles geboten, was Delbrück und die zehn Orte kulinarisch auszeichnet. Ebenso gibt es in „Alt Delbrück“ auch die richtigen Getränke zu den Speisen.

„Alt Delbrück“ präsentiert ein abwechslungsreiches Musikprogramm

Treffpunkt ist „Alt Delbrück“ an allen Katharinenmarkt-Tagen auch für alle Freunde von Musik, Tanz und guter Stimmung.

Katharinenmarkt feiern und einkaufen gehen: Langer Samstag und verkaufsoffener Sonntag

Viele Geschäfte in der Delbrücker Innenstadt bieten den Besucherinnen und Besuchern am Katharinenmarktwochenende einen besonderen Service. Am Samstag sind viele Geschäfte bis 18 Uhr, am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die Einzelhändler der Innenstadt können so nicht zuletzt auch auswärtigen Besuchern ihre Leistungsstärke und die Vielfalt der Angebote präsentieren.